VitrineBlanche #001 // Jardin Rouge

seit über 10 jahren ist bart van kersavond auf der suche nach kunst im öffentlichen raum. was als hobby begann, entwickelte sich über jahre zur lebensart, die er in seinem blog urbanpresents.net mit dokumentiert: egal in welchem teil der welt er unterwegs ist, die suche bringt ihn an kreative orte, an denen er sich besonders wohlfühlt.

bart verfolgte über mehrere marrakesch-besuche die rasante urban art entwicklung: von lokalen graffiti-schmierereien und fussballfan-club murals über erste internationale künstler bis hin zum streetart festival mb6streetart.

das highlight aber ist der jardin rouge: eine private künstlerresidenz 20 km außerhalb von marrakesch. dieses große gelände ist für auserwählte internationale künstler sowie kunstliebhaber und experten ein pulsierender treffpunkt und ort der inspiration.

die erste reise dorthin ist ein kleines abenteuer: mit einer hand-skizzierten karte fährt der besucher durch kleine dörfer, überquert ein leeres flussbett, um dann über schottersteine den jardin rouge zu erreichen.

diese künstleroase überwältigt einen mit ihrer fülle an farben. wohin man auch blickt, einfach alles ist angemalt. nach einer führung mit vorstellung der aktuellen bewohner kann der gast es sich im wohnzimmer bei einem minztee gemütlich machen oder das gelände entdecken, um viele fotos zu machen. mit seiner ersten ausstellung will bart euch einen kleinen einblick in dieses oase gewähren.

// EN

bart van kersavond has been searching for art in the public space for more than ten years. what started as a mere hobby has turned into a way of life over the years, which he portrays in his blog urbanpresents.net. wherever he goes, his journey brings him to creative spots in which he feels especially at home.

in several trips to marrakesh, bart has documented the rapid urban art evolution: from local tags and football murals to first pieces by international artists and on to the mb6streetart festival.

the oasis of jardin rouge is a highlight: 20km out of marrakesh lies the private artists residence. the vast area is a vibrant hub and source of inspiration not only to international artists but also to fans and critics.

the drive is an adventure in itself: a hand-drawn map directs visitors through small villages, across a dried out riverbed and on to a gravel road that finally leads to jardin rouge. the oasis provides an overwhelming burst of colour. there are paintings as far as the eye can see. after the guided tour, visitors can either sit  down in the living room and enjoy a cup of mint tea or move on to discover the area through the lens of a camera. bart’s first exhibition will offer a fascinating view of this unique oasis.